rst AHLEN Eine wertvolle Arbeitsunterstützung machte der Förderverein der Diakonie für den Weltladen möglich. Das neue Laptop ersetzt den Vorgänger, der in die Jahre gekommen ist.

Am Freitagvormittag wurde er offiziell übergeben. Die Weltladen-Vorsitzende Karla Grawinkel zeigte sich über die Spende sehr erfreut: „Unser Laptop war hoffnungslos überaltert.“ Sie verwies darauf, dass schon das jetzt ausgemusterte Exemplar vom Förderverein gespendet worden war. WeltDia001kKathrin Sievers, Digitalisierungsbeauftragte im Weltladen, hat das neue Gerät ausgesucht und es bereits eingerichtet. „Es ist größer und schneller“, zeigte sie sich begeistert. Der Weltladen benötigt das Laptop für Bestellungen, nimmt darüber aber auch Bestellungen von Kundinnen Kunden per E-Mail entgegen. 

Auch Pfarrer i. R. Heinz Aden, Vorsitzender des Fördervereins Diakonie, konnte sich an die Spende des Vorgängermodells vor etwa sieben bis acht Jahren noch gut erinnern. „Aus alter Verbundenheit zum Weltladen haben wir auch diese Spende gerne bewilligt.“ Der Weltladen an der Gerichtsstraße hat von Montag bis Samstag von 10 bis 12.30 Uhr und von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Lediglich mittwochs und samstags ist das Geschäft nachmittags geschlossen.

Foto: Kassiererin Marion Schröder (links) und der Vorsitzende Heinz Aden (rechts) überreichten den neuen Laptop nun auch offiziell an Kathrin Sievers (Mitte) vom Weltladen.

©Text & Bild: Ralf Steinhorst | WN.de - Ahlener Zeitung.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Die Verwendung solcher können Sie jederzeit durch Ihre Browser Einstellungen beschränken.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.